Italiens "Patient Nummer 1" ist geheilt: "Ich hatte großes Glück"  DER SPIEGEL"Mehr zum Thema" ansehen in Google News
Ein 38-Jähriger war der erste Mensch, der in Italien positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Nun hat der Manager über seine Erfahrungen - und den für ihn schönsten Moment - gesprochen.Ein 38-Jähriger war der erste Mensch, der in Italien positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Nun hat der Manager über seine Erfahrungen - und den für ihn schönsten Moment - gesprochen.

Ohne zuvor im Ursprungsland China gewesen zu sein, hat sich Mattia als erster Italiener mit Corona infiziert. Nun ist er geheilt und darf...Ohne zuvor im Ursprungsland China gewesen zu sein, hat sich Mattia als erster Italiener mit Corona infiziert. Nun ist er geheilt und darf das Krankenhaus verlassen. Seine Frau und er erwarten ihr erstes Kind. Und trauern um Mattias Vater.

Corona-Patient eins in Italien: Dreiwöchiger Kampf um sein Leben

Am 20. Februar erkrankte in Italien „Patient 1“. Der 38-jährige Mattia war der erste bekannte, schwer erkrankte Corona-Fall in Europa. Obwohl er jung und sportlich war, mussten die Ärzte um sein Leben kämpfen. Er ist genesen – und sendet eine Warnung an die Welt.Am 20. Februar erkrankte in Italien „Patient 1“. Der 38-jährige Mattia war der erste bekannte, schwer erkrankte Corona-Fall in Europa. Obwohl er jung und sportlich war, mussten die Ärzte um sein Leben kämpfen. Er ist genesen – und sendet eine Warnung an die Welt.

Corona-Patient 1: „Das Schönste? Der Moment, in dem ich wieder zu atmen begann“ - WELT

“Die Lage in #Italien ist immer noch außerordentlich problematisch. Gute Entscheidung des Landes #NRW #Coronavirus-Patienten aus Italien zur Behandlung aufzunehmen. Das ist gelebte europäische Solidarität. 👍”

Bijan Djir-Sarai on Twitter: "Die Lage in #Italien ist immer noch außerordentlich problematisch. Gute Entscheidung des Landes #NRW #Coronavirus-Patienten aus Italien zur Behandlung aufzunehmen. Das ist gelebte europäische Solidarität. 👍"

“Die ersten #Corona-Patient*innen aus Italien kommen in Sachsen an. Zu Beginn der Krise wurde Italien v der Bundesregierung alleine gelassen. Diese hatte sogar den Export von Atemschutzmasken gestoppt. Jetzt erleben wir endlich europäische Solidarität! 🇪🇺👏https://t.co/1shmuJ7VLy”

Anna Cavazzini on Twitter: "Die ersten #Corona-Patient*innen aus Italien kommen in Sachsen an. Zu Beginn der Krise wurde Italien v der Bundesregierung alleine gelassen. Diese hatte sogar den Export von Atemschutzmasken gestoppt. Jetzt erleben wir endlich europäische Solidarität! 🇪🇺👏https://t.co/1shmuJ7VLy"

“Deutschland nimmt inzwischen sogar #Corona-Patienten aus Frankreich und Italien auf, aber laut der Sprecherin eines Migrantenverbandes @FerdaAtaman hat Deutschland angeblich ein rassistisches Gesundheitssystem. Das ist einfach nur noch traurig, sucht euch Hilfe! #Ataman #AfD”

Carsten Ubbelohde on Twitter: "Deutschland nimmt inzwischen sogar #Corona-Patienten aus Frankreich und Italien auf, aber laut der Sprecherin eines Migrantenverbandes @FerdaAtaman hat Deutschland angeblich ein rassistisches Gesundheitssystem. Das ist einfach nur noch traurig, sucht euch Hilfe! #Ataman #AfD… https://t.co/VyLBBlSVIj"

“Am Wochenende hat Deutschland 300 Beatmungsgeräte nach Italien geschickt und 10 schwerkranke Patienten aus Frankreich aufgenommen. SO geht europäische Solidarität! 🙏🏼🇪🇺 (Diese Nachrichten müssen wir mehr verbreiten!) #Corona”

Phil Hackemann on Twitter: "Am Wochenende hat Deutschland 300 Beatmungsgeräte nach Italien geschickt und 10 schwerkranke Patienten aus Frankreich aufgenommen. SO geht europäische Solidarität! 🙏🏼🇪🇺 (Diese Nachrichten müssen wir mehr verbreiten!) #Corona"

Für ganz Italien, das um sein Leben gezittert hat, ist er der «Patient 1». Für die Sanitäter des Krankenhauses von Pavia, die ihn über einen Monat lang …Für ganz Italien, das um sein Leben gezittert hat, ist er der «Patient 1». Für die Sanitäter des Krankenhauses von Pavia, die ihn über einen Monat lang …

Coronavirus: Italiens «Patient 1» hat eine dringende Bitte an alle Landsleute - watson

Mehr als einen Monat kämpften die Ärzte und Pfleger im Krankenhaus um das Leben des 38-Jährigen. 18 Tage schwebte er ...Mehr als einen Monat kämpften die Ärzte und Pfleger im Krankenhaus um das Leben des 38-Jährigen. 18 Tage schwebte er ...

38-jähriger Manager hatte sich wahrscheinlich im Krankenhaus der lombardischen Stadt Codogno angesteckt - Jetzt wird er Vater eines Mädchens.38-jähriger Manager hatte sich wahrscheinlich im Krankenhaus der lombardischen Stadt Codogno angesteckt - Jetzt wird er Vater eines Mädchens.

Coronavirus: Italiens "Patient 1" ist wieder genesen « kleinezeitung.at

Der 38-jährige Manager hatte sich wahrscheinlich im Krankenhaus der lombardischen Stadt Codogno angesteckt.Der 38-jährige Manager hatte sich wahrscheinlich im Krankenhaus der lombardischen Stadt Codogno angesteckt.

Italiens "Patient 1" genesen: "Das Schönste ist atmen" - Wiener Zeitung Online

Für ganz Italien, das um sein Leben gezittert hat, ist er der „Patient 1“. Für die Sanitäter des Krankenhauses von Pavia, die ihn über einen Monat ...Für ganz Italien, das um sein Leben gezittert hat, ist er der „Patient 1“. Für die Sanitäter des Krankenhauses von Pavia, die ihn über einen Monat ...

Ganz Italien freut sich: „Patient 1“ wieder gesund | krone.at

Für ganz Italien, das um sein Leben gezittert hat, ist er der „Patient 1“. Für die Sanitäter des Krankenhauses von Pavia, die ihn über einen Monat lang behandelt haben, ist er einfach Mattia. Der erste mit dem Coronavirus infizierte Italiener ist genesen und hat das Krankenhaus verlassen, in dem er seit über 30 Tagen lag. „Das Schönste ist, wieder frei atmen zu können“, berichtete der Lombarde.Für ganz Italien, das um sein Leben gezittert hat, ist er der „Patient 1“. Für die Sanitäter des Krankenhauses von Pavia, die ihn über einen Monat lang behandelt haben, ist er einfach Mattia. Der erste mit dem Coronavirus infizierte Italiener ist genesen und hat das Krankenhaus verlassen, in dem er seit über 30 Tagen lag. „Das Schönste ist, wieder frei atmen zu können“, berichtete der Lombarde.

Italiens „Patient 1“ geheilt: „Das Schönste ist atmen“

Ein 38-jähriger Manager hatte sich wahrscheinlich im Krankenhaus der lombardischen Stadt Codogno angesteckt. Nach vier Wochen kann er das Krankenhaus nun verlassen.Ein 38-jähriger Manager hatte sich wahrscheinlich im Krankenhaus der lombardischen Stadt Codogno angesteckt. Nach vier Wochen kann er das Krankenhaus nun verlassen.

Italiens "Patient 1" genesen: "Das Schönste ist... | DiePresse.com

Der erste mit dem Coronavirus infizierte Italiener ist genesen und hat das Spital verlassen, in dem er über 30 Tagen lag. Der erste mit dem Coronavirus infizierte Italiener ist genesen und hat das Spital verlassen, in dem er über 30 Tagen lag.

20 Minuten - «Das Schönste ist, wieder frei atmen zu können» - News