1. Überwachungsgesetze: Bundestag genehmigt Staatstrojaner für alle  DER SPIEGEL
  2. Umstrittener Staatstrojaner: SPD-Chefin Esken stellt sich gegen die eigene Fraktion  Tagesspiegel
  3. Staatstrojaner: Mehr Überwachung durch Verfassungsschutz und Polizei möglich  WELT
  4. Regierung will Staatstrojaner vor Straftaten einsetzen  t-online
  5. Staatstrojaner: Groko einig über präventiven Einsatz der Überrwachungssoftware  STERN.de
  6. "Mehr zum Thema" ansehen in Google News
Die Bundespolizei sowie alle 19 Nachrichtendienste in Deutschland dürfen künftig Computer und Smartphones von Verdächtigen hacken. Die wichtigsten Bestandteile der neuen Regelungen – und erste Reaktionen.Die Bundespolizei sowie alle 19 Nachrichtendienste in Deutschland dürfen künftig Computer und Smartphones von Verdächtigen hacken. Die wichtigsten Bestandteile der neuen Regelungen – und erste Reaktionen.

Bundestag genehmigt Staatstrojaner für alle - DER SPIEGEL

Trotz starker Kritik der Opposition billigt der Bundestag ein neues Gesetz zur Überwachung der Telekommunikation. Die Behörden dürfen demnach auf Messenger-Apps wie WhatsApp zurückgreifen. Auch Staatstrojaner dürfen künftig zur Abwehr eingesetzt werden.Trotz starker Kritik der Opposition billigt der Bundestag ein neues Gesetz zur Überwachung der Telekommunikation. Die Behörden dürfen demnach auf Messenger-Apps wie WhatsApp zurückgreifen. Auch Staatstrojaner dürfen künftig zur Abwehr eingesetzt werden.

Staatstrojaner: Mehr Überwachung durch Verfassungsschutz und Polizei möglich - WELT

SPD und Union wollen den Einsatz von Staatstrojanern per Gesetz regeln. Doch SPD-Chefin Esken lehnt das Überwachungsinstrument ab. Sie ist nicht allein.SPD und Union wollen den Einsatz von Staatstrojanern per Gesetz regeln. Doch SPD-Chefin Esken lehnt das Überwachungsinstrument ab. Sie ist nicht allein.

Umstrittener Staatstrojaner: SPD-Chefin Esken stellt sich gegen die eigene Fraktion - Politik - Tagesspiegel

Behörden nutzen den Staatstrojaner seit Jahren, allerdings dürfen sie das nur eingeschränkt. Die Regierung will das aber ändern – und will den Einsatz der Software auch erlauben, bevor jemand etwas getan hat.Behörden nutzen den Staatstrojaner seit Jahren, allerdings dürfen sie das nur eingeschränkt. Die Regierung will das aber ändern – und will den Einsatz der Software auch erlauben, bevor jemand etwas getan hat.

Regierung will Staatstrojaner vor Straftaten einsetzen

Die Bundesregierung weitet den Einsatz des Staatstrojaners aus: Die Bundespolizei kann diesen künftig präventiv nutzen.Die Bundesregierung weitet den Einsatz des Staatstrojaners aus: Die Bundespolizei kann diesen künftig präventiv nutzen.

Bundespolizei: Staatstrojaner-Einsatz ohne konkreten Tatverdacht - ComputerBase

Die große Koalition erweitert die Befugnisse der Sicherheitsbehörden massiv. Alle Nachrichtendienste von Bund Ländern dürfen bei WhatsApp & Co. mitlesen.Die große Koalition erweitert die Befugnisse der Sicherheitsbehörden massiv. Alle Nachrichtendienste von Bund Ländern dürfen bei WhatsApp & Co. mitlesen.

Bundestag gibt Staatstrojaner für Geheimdienste und Bundespolizei frei | heise online

Golem.de: IT-News für Profis

Die Ständige Impfkommission hat sich gegen eine generelle Corona-Impf-Empfehlung für Kinder ab 12 Jahren ausgesprochen. Ein Sprecher der Stiko sagte, Grund sei die noch unzureichende Datenlage.

Die Nachrichten

Das neue Bundespolizeigesetz, das am Donnerstag verabschiedet werden soll, sieht die Überwachung digitaler Kommunikation vor. FDP und Grüne lehnen dies ab. Der Liberale Konstantin Kuhle spricht von einem „Generalangriff auf die Bürgerrechte“.Das neue Bundespolizeigesetz, das am Donnerstag verabschiedet werden soll, sieht die Überwachung digitaler Kommunikation vor. FDP und Grüne lehnen dies ab. Der Liberale Konstantin Kuhle spricht von einem „Generalangriff auf die Bürgerrechte“.

Bundespolizeigesetz: Staatstrojaner-Plan löst Unmut aus

"Auf keinen Fall" werde die SPD einem Einsatz des Staatstrojaners gegen Personen zustimmen, die noch keine Straftat begangen haben, so SPD-Co-Chefin Saskia Esken. Das hat sich geändert."Auf keinen Fall" werde die SPD einem Einsatz des Staatstrojaners gegen Personen zustimmen, die noch keine Straftat begangen haben, so SPD-Co-Chefin Saskia Esken. Das hat sich geändert.

Staatstrojaner: Groko einig über präventiven Einsatz der Überrwachungssoftware | STERN.de

Staatliche Stellen sollen bald in deutlich größerem Umfang Computer und Smartphones von Bürgern hacken dürfen, wenn sie dafür einen Bedarf sehen. Die ...Staatliche Stellen sollen bald in deutlich größerem Umfang Computer und Smartphones von Bürgern hacken dürfen, wenn sie dafür einen Bedarf sehen. Die SPD hat ihren angekündigten Widerstand dagegen erwartungsgemäß aufgegeben.

Union & SPD: Staat darf auch ohne Straftat-Verdacht Nutzer hacken - WinFuture.de

Die Bundespolizei soll Staatstrojaner gegen Personen einsetzen, die noch gar keine Straftat begangen haben. Darauf haben sich SPD und Union im Bundestag geeinigt, übermorgen wollen sie das Gesetz beschließen. Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken hatte eigentlich angekündigt, das "auf keinen Fall" mitzutragen.

Bundespolizeigesetz: Große Koalition einigt sich auf Staatstrojaner-Einsatz schon vor Straftaten