1. Donald Trump und Twitter: Der Feldzug des Präsidenten gegen Social Media | Politik  fr.de
  2. DONALD TRUMP: US-Präsident empfängt rechte Internet-Trolle im Weißen Haus  WELT Nachrichtensender
  3. Social-Media-Gipfel bei Donald Trump: Härtere Regeln für Facebook, Twitter und Co?  BILD
  4. Donald Trump bei "Social-Media-Gipfel": "Die Finger nicht so gut wie das Hirn"  t-online.de
  5. „Social-Media-Gipfel“: Trump empfängt rechte Internet-Trolle und lobt ihre Kampagnen  WELT
  6. Mehr zum Thema in Google News
Trump lädt rechtsextreme Influencer ins Weiße Haus ein, wirft dem halben Internet Zensur vor und nennt das ganze einen „Social Media-Summit“.Trump lädt rechtsextreme Influencer ins Weiße Haus ein, wirft dem halben Internet Zensur vor und nennt das ganze einen „Social Media-Summit“.

Donald Trump und Twitter: Der Feldzug des Präsidenten gegen Social Media | Politik

“Rosie O’Donnell has gone on yet another anti-Trump rant! @RudyGiuliani will react plus update us on a big legal development for President Trump. TUNE IN! https://t.co/dhMH7fUNsU”

Sean Hannity on Twitter: "Rosie O’Donnell has gone on yet another anti-Trump rant! @RudyGiuliani will react plus update us on a big legal development for President Trump. TUNE IN! https://t.co/dhMH7fUNsU"

“Trump is intentionally trying to create fear among immigrant communities. That is not a sign of a strong president. This is not strength. https://t.co/d01kk9YVuG”

Kamala Harris on Twitter: "Trump is intentionally trying to create fear among immigrant communities. That is not a sign of a strong president. This is not strength.… https://t.co/VZUldnHUvg"

“I never thought I'd say this but -- in re: the Trump-Paul Ryan dustup, you go, Mr. President*.”

Charles P. Pierce on Twitter: "I never thought I'd say this but -- in re: the Trump-Paul Ryan dustup, you go, Mr. President*."

“I spoke with US President Donald Trump. We discussed regional developments and security issues. Foremost among them was Iran. I thanked President Trump for his intention to increase sanctions against Iran.”

Benjamin Netanyahu on Twitter: "I spoke with US President Donald Trump. We discussed regional developments and security issues. Foremost among them was Iran. I thanked President Trump for his intention to increase sanctions against Iran."

US-Präsident lud seine Unterstützer in den sozialen Medien ins Weiße Haus ein.US-Präsident lud seine Unterstützer in den sozialen Medien ins Weiße Haus ein.

So skurril erklärt Trump seine Rechtschreibfehler

US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag konservative Internet-Aktivisten zu einem 'Social-Media-Gipfel' im Weißen Haus empfangen, um – sich  quasi unter Leidensgenossen – über die angebliche Zensur konservativer Stimmen bei Twitter und Co. zu beklagen. US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag konservative Internet-Aktivisten zu einem 'Social-Media-Gipfel' im Weißen Haus empfangen, um – sich  quasi unter Leidensgenossen – über die angebliche Zensur konservativer Stimmen bei Twitter und Co. zu beklagen. 

Donald Trump bei "Social-Media-Gipfel": "Die Finger nicht so gut wie das Hirn"

"Twitter drückt meine Follower-Zahlen": Trumps skurriler Social-Media-Gipfel - derStandard.at

US-Präsident Trump hat diverse seiner Unterstützer aus den sozialen Medien zu dem „Social-Media Gipfel“ ins Weiße Haus eingeladen. US-Präsident Trump hat diverse seiner Unterstützer aus den sozialen Medien zu dem „Social-Media Gipfel“ ins Weiße Haus eingeladen.

Social-Media-Gipfel bei Donald Trump: Härtere Regeln für Facebook, Twitter und Co? - Politik - Bild.de

US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag konservative Internet-Aktivisten zu einem «Social-Media-Gipfel» im Weissen Haus empfangen. Bei dem Tref...US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag konservative Internet-Aktivisten zu einem «Social-Media-Gipfel» im Weissen Haus empfangen. Bei dem Tref...

Trump droht Online-Diensten

Der US-Präsident lädt zu einem „Gipfel der sozialen Medien“ ein. Dazu empfängt er im Weißen Haus Hetzer und Verschwörungstheoretiker. Facebook oder Twitter schließt er aus. Und Trump droht den Internet-Konzernen ganz konkret.Der US-Präsident lädt zu einem „Gipfel der sozialen Medien“ ein. Dazu empfängt er im Weißen Haus Hetzer und Verschwörungstheoretiker. Facebook oder Twitter schließt er aus. Und Trump droht den Internet-Konzernen ganz konkret.

„Social-Media-Gipfel“: Trump empfängt rechte Internet-Trolle und lobt ihre Kampagnen - WELT

Bei einem Treffen im Weißen Haus hat US-Präsident Donald Trump amerikanische Social-Media-Konzerne scharf attackiert: Konservative würden auf den Plattformen nicht fair behandelt.Bei einem Treffen im Weißen Haus hat US-Präsident Donald Trump amerikanische Social-Media-Konzerne scharf attackiert: Konservative würden auf den Plattformen nicht fair behandelt.

USA: Donald Trump wirft Twitter Zensur konservativer Stimmen vor - SPIEGEL ONLINE

US-Präsident lud seine größten Fans ins Weiße Haus - und lieferte sich bei der Gelegenheit mal wieder einen Streit mit "Arnie".US-Präsident lud seine größten Fans ins Weiße Haus - und lieferte sich bei der Gelegenheit mal wieder einen Streit mit "Arnie".

US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag konservative Internet-Aktivisten zu einem «Social-Media-Gipfel» im Weissen Haus empfangen.US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag konservative Internet-Aktivisten zu einem «Social-Media-Gipfel» im Weissen Haus empfangen.

US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag konservative Internet-Aktivisten zu einem «Social-Media-Gipfel» im Weissen Haus empfangen.US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag konservative Internet-Aktivisten zu einem «Social-Media-Gipfel» im Weissen Haus empfangen.

20 Minuten - Trump droht Twitter wegen Benachteiligung - News