Neues Gesetz geplant: Was muss ich zahlen, wenn meine Mutter in ein Pflegeheim kommt?  SPIEGEL ONLINE

Rente und Pflegeversicherung reichen oft nicht für die Kosten eines Heimplatzes - dann werden die Kinder zur Kasse gebeten. Die Regierung will das ändern.

Mehr zum Thema in Google News
Rente und Pflegeversicherung reichen oft nicht für die Kosten eines Heimplatzes - dann werden die Kinder zur Kasse gebeten. Die Regierung will das ändern. Wer entlastet wird und wer weiter zahlen muss: der Überblick.Rente und Pflegeversicherung reichen oft nicht für die Kosten eines Heimplatzes - dann werden die Kinder zur Kasse gebeten. Die Regierung will das ändern. Wer entlastet wird und wer weiter zahlen muss: der Überblick.

Pflege: Was muss ich zahlen, wenn meine Mutter in ein Heim kommt? - SPIEGEL ONLINE

Kinder von Pflegebedürftigen müssen sich ab 2020 erst ab einem Bruttojahresabkommen von 100.000 Euro an den Pflegekosten ihrer Eltern beteiligen. Mit dem Gesetz kommt das Kabinett so einer alten Forderung endlich nach.Kinder von Pflegebedürftigen müssen sich ab 2020 erst ab einem Bruttojahresabkommen von 100.000 Euro an den Pflegekosten ihrer Eltern beteiligen. Mit dem Gesetz kommt das Kabinett so einer alten Forderung endlich nach.

Entlastung für Kinder von Pflegebedürftigen beschlossen

Die Bundesregierung hat eine finanzielle Entlastung für Kinder mit pflegebedürftigen Eltern auf den Weg gebracht. Sie müssen sich künftig erst ab einem Brutto-Jahreseinkommen von 100.000 Euro an den Pflegekosten beteiligen, wenn Vermögen der...Die Bundesregierung hat eine finanzielle Entlastung für Kinder mit pflegebedürftigen Eltern auf den Weg gebracht. Sie müssen sich künftig erst ab einem Brutto-Jahreseinkommen von 100.000 Euro an den Pflegekosten beteiligen, wenn Vermögen der...

Entlastung für pflegende Angehörige: Bundesregierung bringt Gesetz auf den Weg - manager magazin

Die Entlastung bei den Pflegekosten klingt gut, benachteiligt aber Familien, die sich selbst um ihre hilfsbedürftigen Angehörigen kümmern. Die Entlastung bei den Pflegekosten klingt gut, benachteiligt aber Familien, die sich selbst um ihre hilfsbedürftigen Angehörigen kümmern.

Die Pflegereform ist ungerecht

Müssen alte Menschen ins Pflegeheim, können aber den Eigenanteil nicht aufbringen, werden je nach Einkommen die Kinder herangezogen. Jetzt sollen die Grenzen angehoben werden. Müssen alte Menschen ins Pflegeheim, können aber den Eigenanteil nicht aufbringen, werden je nach Einkommen die Kinder herangezogen. Jetzt sollen die Grenzen angehoben werden.

Kabinett beschließt: Entlastung für Kinder von Pflegebedürftigen - ZDFmediathek

Nur wer mehr als 100.000 Euro brutto im Jahr verdient, soll noch für pflegebedürftige Eltern zahlen: Das Kabinett brachte ein entsprechendes Gesetz auf den Weg. Die Neuregelung gilt auch für die Angehörigen, die bereits zahlen.Nur wer mehr als 100.000 Euro brutto im Jahr verdient, soll noch für pflegebedürftige Eltern zahlen: Das Kabinett brachte ein entsprechendes Gesetz auf den Weg. Die Neuregelung gilt auch für die Angehörigen, die bereits zahlen.

Gesetz im Kabinett: Entlastung für Kinder von Pflegebedürftigen | tagesschau.de

Das Kabinett hat eine Entlastung für Kinder mit pflegebedürftigen Eltern auf den Weg gebracht. Sie müssen sich künftig erst ab einem Brutto-Jahreseinkommen von 100.000 Euro an den  Pflegekosten beteiligen, wenn Vermögen der Bedürftigen und die Mittel der Pflegeversicherung nicht ausreichen. Das Kabinett hat eine Entlastung für Kinder mit pflegebedürftigen Eltern auf den Weg gebracht. Sie müssen sich künftig erst ab einem Brutto-Jahreseinkommen von 100.000 Euro an den  Pflegekosten beteiligen, wenn Vermögen der Bedürftigen und die Mittel der Pflegeversicherung nicht ausreichen.

Pflege von Eltern: Beteiligung erst ab 100.000 Euro Brutto-Jahreseinkommen

Kinder müssen sich künftig erst ab einem Jahresbruttoeinkommen von 100.000 Euro an den Pflegeheim-Kosten ihrer Eltern beteiligen. So sieht es das "Angehörigen-Entlastungsgesetz" vor, welches das Bundeskabinett verabschiedet hat. Bundestag und Bundesrat müssen dem Gesetz noch zustimmen.Kinder müssen sich künftig erst ab einem Jahresbruttoeinkommen von 100.000 Euro an den Pflegeheim-Kosten ihrer Eltern beteiligen. So sieht es das "Angehörigen-Entlastungsgesetz" vor, welches das Bundeskabinett verabschiedet hat. Bundestag und Bundesrat müssen dem Gesetz noch zustimmen.

Elternunterhalt: Mehr Entlastung bei Pflegeheim-Kosten - Biallo.de