1. 06:21 Täter-Video aus Halle soll aus dem Netz verschwinden  n-tv NACHRICHTEN
  2. Angriff in Halle: Fünf Zuschauer sahen bei Twitch das Attentats-Video live  WELT
  3. Anschlag auf Synagoge in Halle Saale: Mutmaßlicher Täter soll aus Eisleben stammen  Mitteldeutsche Zeitung
  4. Mutmaßlicher Täter filmte sich selbst  F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung
  5. Zwei Menschen in Halle erschossen: Fotos und Videos zeigen mutmaßlichen Täter  Berliner Zeitung
  6. Mehr zum Thema in Google News
Berlin, Washington, Brüssel - überall. n-tv berichtet von allen wichtigen Schauplätzen der Innen- und Außenpolitik.Liveticker Anschlag in Halle

Liveticker Anschlag in Halle: +++ 09:24 Halles Bürgermeister nimmt Stadt in Schutz: Sind "bunt und vielfältig" +++ - n-tv.de

Ein Video der Bluttat von Halle wurde live bei der Plattform Twitch gestreamt und von fünf Zuschauern verfolgt. Es stand danach für eine halbe Stunde online. In dieser Zeit sahen es laut der Firma 2200 Menschen. Und es wurde in anderen Diensten geteilt.Ein Video der Bluttat von Halle wurde live bei der Plattform Twitch gestreamt und von fünf Zuschauern verfolgt. Es stand danach für eine halbe Stunde online. In dieser Zeit sahen es laut der Firma 2200 Menschen. Und es wurde in anderen Diensten geteilt.

Angriff in Halle: Fünf Zuschauer sahen bei Twitch das Attentats-Video live - WELT

Mehr als 2.000 Nutzer haben das Video des mutmaßlichen Täters von Halle auf der Streaming-Plattform Twitch angeschaut. Die Technologie...Mehr als 2.000 Nutzer haben das Video des mutmaßlichen Täters von Halle auf der Streaming-Plattform Twitch angeschaut. Die Technologie zur automatischen Entfernung des Videos wurde nach dem Anschlag in Christchurch entwickelt.

Anschlag in Halle: Wie die Video-Verbreitung gestoppt werden soll

“Ich bin schockiert von dem Terroranschlag heute in einer Synagoge in Halle. Ich wende mich hiermit an den deutschen Außenminister @HeikoMaas & die deutsche Regierung mit der Aufforderung, Antisemitismus effektiver zu bekämpfen und die Täter dieses grausamen Anschlags zu bestrafen”

ישראל כ”ץ Israel Katz on Twitter: "Ich bin schockiert von dem Terroranschlag heute in einer Synagoge in Halle. Ich wende mich hiermit an den deutschen Außenminister @HeikoMaas & die deutsche Regierung mit der Aufforderung, Antisemitismus effektiver zu bekämpfen und die Täter dieses grausamen Anschlags zu bestrafen"

“Furchtbare Nachrichten aus #Halle. Terroristen wollten offenbar an #JomKippur Massaker in einer Synagoge anrichten und schossen auf Dönerladen und Passanten. In Gedanken bei den Opfern und den Polizisten im Einsatz, die alle Täter hoffentlich bald fassen! https://t.co/g9RLjLa0u4”

Johannes Vogel on Twitter: "Furchtbare Nachrichten aus #Halle. Terroristen wollten offenbar an #JomKippur Massaker in einer Synagoge anrichten und schossen auf Dönerladen und Passanten. In Gedanken bei den Opfern und den Polizisten im Einsatz, die alle Täter hoffentlich bald fassen! https://t.co/g9RLjLa0u4"

“Halle: Anschlag vor Synagoge, mindestens zwei Tote. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der unschuldigen Opfer, die von einem feigen Verbrecher aus dem Leben gerissen worden sind. Mögen die Täter schnell gefasst und hart bestraft werden. https://t.co/ApEhY7XqrV”

Martin Reichardt, MdB on Twitter: "Halle: Anschlag vor Synagoge, mindestens zwei Tote. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der unschuldigen Opfer, die von einem feigen Verbrecher aus dem Leben gerissen worden sind. Mögen die Täter schnell gefasst und hart bestraft werden. https://t.co/ApEhY7XqrV"

“Tote nahe Synagoge in #Halle an der Saale, Großfahndung nach mehreren Tätern. @WELT-Sondersendung live https://t.co/pRhg8iQNZf”

Martin Heller on Twitter: "Tote nahe Synagoge in #Halle an der Saale, Großfahndung nach mehreren Tätern. @WELT-Sondersendung live https://t.co/pRhg8iQNZf"

Der mutmaßliche Täter von Halle streamte seine Tat live auf Twitch und veröffentlichte das Video auf der Streaming-Plattform. Der mutmaßliche Täter von Halle streamte seine Tat live auf Twitch und veröffentlichte das Video auf der Streaming-Plattform.

Attentat in Halle: 2200 Menschen sahen Bekennervideo auf Twitch | heise online

Der Attentäter von Halle streamte rund 35 Minuten seiner Tat live im Internet. Etwa 2.200 Nutzer sahen das Video.Der Attentäter von Halle streamte rund 35 Minuten seiner Tat live im Internet. Etwa 2.200 Nutzer sahen das Video.

Halle-Attentäter streamte Tat live im Web - PC-WELT

Schüsse in Halle wurden auf Twitch live übertragenSchüsse in Halle wurden auf Twitch live übertragen

Schüsse in Halle wurden auf Twitch live übertragen

Laut Medienberichten hat der Schütze, der am Mittwoch in Halle zwei Menschen nahe einer Synagoge erschossen hat, den Angriff per Livestream im Netz übertragen. Darin macht er antisemitische Aussagen und sprach nationalsozialistische Parolen aus.Laut Medienberichten hat der Schütze, der am Mittwoch in Halle zwei Menschen nahe einer Synagoge erschossen hat, den Angriff per Livestream im Netz übertragen. Darin macht er antisemitische Aussagen und sprach nationalsozialistische Parolen aus.

Attentat in Halle per Livestream gefilmt: Rechtsextremer Täter stellte Video ins Netz — RT Deutsch

Nach den tödlichen Schüssen von Halle spricht die Stadt von einer "Amoklage". Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Medien veröffentlichen Bilder des mutmaßlichen Täters.Nach den tödlichen Schüssen von Halle spricht die Stadt von einer "Amoklage". Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Medien veröffentlichen Bilder des mutmaßlichen Täters.

Fotos und Videos gefunden: Hintergründe zu Halle noch unklar - ZDFmediathek

Der Angreifer von Halle spricht im Video über seine Motive.Der Angreifer von Halle spricht im Video über seine Motive.

Halle: Mutmaßlicher Täter filmte sein Massaker – im Video spricht er über Motive - watson

Der mutmaßliche Täter soll in den sozialen Netzwerken ein Bekennervideo hochgeladen haben. Alle News zu dem Angriff in Halle in unserem Liveblog.Der mutmaßliche Täter soll in den sozialen Netzwerken ein Bekennervideo hochgeladen haben. Alle News im Liveblog.

Antisemitischer Angriff: Liveblog: Tote in Halle – Bayerns Innenminister gibt AfD Mitverantwortung | svz.de

Die Angriffe von Halle sind wohl aus nächster Nähe dokumentiert worden. Ein Video zeigt aus der Täterperspektive, wie auf Menschen geschossen wird. Die Aufnahme erinnert an eine noch blutigere Tat.Die Angriffe von Halle sind wohl aus nächster Nähe dokumentiert worden. Ein Video zeigt aus der Täterperspektive, wie auf Menschen geschossen wird. Die Aufnahme erinnert an eine noch blutigere Tat.

Angriff auf Synagoge in Halle: Mutmaßlicher Täter soll Bekennervideo verbreitet haben - Polizei Überregional - idowa

Der mutmaßliche Täter soll in den sozialen Netzwerken ein Bekennervideo hochgeladen haben. Alle News zu dem Angriff in Halle in unserem Liveblog.Der mutmaßliche Täter soll in den sozialen Netzwerken ein Bekennervideo hochgeladen haben. Alle News zu dem Angriff in Halle in unserem Liveblog.

Liveblog: Tote in Halle – Bayerns Innenminister gibt AfD Mitverantwortung

Halle - Die Angriffe von Halle sind wohl aus nächster Nähe dokumentiert worden. Ein Video zeigt aus der Täterperspektive, wie auf Menschen geschossen wird. Die Aufnahme erinnert an eine noch blutigere Tat.

Verdächtiger von Halle soll Bekennervideo verbreitet haben - Panorama - nordbayern.de

Der mutmaßliche Täter soll in den sozialen Netzwerken ein Bekennervideo hochgeladen haben. Alle News zu dem Angriff in Halle in unserem Liveblog.Der mutmaßliche Täter soll in den sozialen Netzwerken ein Bekennervideo hochgeladen haben. Alle News im Liveblog.

Antisemitischer Angriff: Liveblog: Tote in Halle – Bayerns Innenminister gibt AfD Mitverantwortung | shz.de

Die Angriffe von Halle sind wohl aus nächster Nähe dokumentiert worden. Ein Video zeigt aus der Täterperspektive, wie auf Menschen geschossen wird. Die Aufnahme erinnert an eine noch blutigere Tat.Die Angriffe von Halle sind wohl aus nächster Nähe dokumentiert worden. Ein Video zeigt aus der Täterperspektive, wie auf Menschen geschossen wird. Die Aufnahme erinnert an eine noch blutigere Tat.

Mutmaßlicher Täter von Halle soll Bekennervideo verbreitet haben