1. News zum in Anschlag Halle: Neonazi Stephan Balliet kommt in U-Haft  BILD
  2. Attentat in Halle: Hundert Minuten Terror  SPIEGEL ONLINE
  3. Anschlag in Halle: Ermittler sprechen von rechtsextremem Terror  WELT
  4. Anschlag auf die Synagoge in Halle: Das Problem ist größer als Stephan Balliet  BILD
  5. Halle: Neonazi Stephan Balliet macht Jagd auf Juden – Tag der Schande für Deutschland  BILD
  6. Mehr zum Thema in Google News
Ein 27-jähriger Neonazi beging in Halle an der Saale einen Anschlag auf die Synagoge, brachte zwei Menschen um. Ein Neonazi beging in Halle an der Saale einen Anschlag, brachte zwei Menschen um. Die wichtigsten Updates im Liveticker.

News zum in Anschlag Halle: Neonazi Stephan Balliet kommt in U-Haft - Sachsen-Anhalt - Bild.de

Die Bundesanwaltschaft wirft Stephan Balliet zweifachen Mord und versuchten Mord in neun Fällen vor. Inzwischen lässt sich das Geschehen von Halle detailliert nachvollziehen. Protokoll eines Attentats.Die Bundesanwaltschaft wirft Stephan Balliet zweifachen Mord und versuchten Mord in neun Fällen vor. Inzwischen lässt sich das Geschehen von Halle detailliert nachvollziehen. Protokoll eines Attentats.

Attentat in Halle: 104 Minuten Terror - SPIEGEL ONLINE

Der Täter von Halle radikalisierte sich online. Warum die Sicherheitsbehörden das virtuelle Netz der Rechtsterroristen zu wenig im Blick haben. Eine Analyse.Der Täter von Halle radikalisierte sich online. Warum die Sicherheitsbehörden das virtuelle Netz der Rechtsterroristen zu wenig im Blick haben. Eine Analyse.

Der Anschlag von Halle: Rechtsterrorismus, inszeniert wie ein Computerspiel - Politik - Tagesspiegel

“Wenn Halle, wie jetzt auch Bundespräsident Steinmeier sagt, ein "feiger Anschlag" war - wie hätte dann ein mutiger Anschlag ausgesehen? Wenn Stephan B. in die Synagoge rein gekommen und sein geplantes Massaker vollendet hätte?”

Florian Schroeder on Twitter: "Wenn Halle, wie jetzt auch Bundespräsident Steinmeier sagt, ein "feiger Anschlag" war - wie hätte dann ein mutiger Anschlag ausgesehen? Wenn Stephan B. in die Synagoge rein gekommen und sein geplantes Massaker vollendet hätte?"

“Live-blog: "Halle: Anschlag vor Synagoge, mindestens zwei Tote" https://t.co/5DoaQfp4ej”

Wierd Duk on Twitter: "Live-blog: "Halle: Anschlag vor Synagoge, mindestens zwei Tote" https://t.co/5DoaQfp4ej"

“Der Anschlag auf die Synagoge in Halle war auch ein Angriff auf die Demokratie und die freie und offene Gesellschaft. Lasst uns mutig, wach und entschlossen gegen Diskriminierung, Hass, Menschenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus kämpfen. Jeden Tag! https://t.co/KfTcgoqrBN”

Katharina Fegebank on Twitter: "Der Anschlag auf die Synagoge in Halle war auch ein Angriff auf die Demokratie und die freie und offene Gesellschaft. Lasst uns mutig, wach und entschlossen gegen Diskriminierung, Hass, Menschenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus kämpfen. Jeden Tag!… https://t.co/mgjnS7deiF"

“Kanzlerin #Merkel zum Anschlag in #Halle: Wir müssen alle Mittel des Rechtsstaats nutzen, um gegen Hass, Gewalt und Menschenfeindlichkeit vorzugehen. "Da gibt es keinerlei Toleranz." Wir sind froh über jede Synagoge und jüdisches Leben in unserem Land! #wirstehenzusammen https://t.co/QihwOytqcI”

Ulrike Demmer on Twitter: "Kanzlerin #Merkel zum Anschlag in #Halle: Wir müssen alle Mittel des Rechtsstaats nutzen, um gegen Hass, Gewalt und Menschenfeindlichkeit vorzugehen. "Da gibt es keinerlei Toleranz." Wir sind froh über jede Synagoge und jüdisches Leben in unserem Land! #wirstehenzusammen… https://t.co/PsM6KQ1ELF"

Den Sicherheitsbehörden fiel der Täter von Halle bisher nicht auf. Unbekannt ist auch, ob er mit anderen Personen aus der rechtsextremen beziehungsweise Incel-Szene in Verbindung stand.Den Sicherheitsbehörden fiel der Täter von Halle bisher nicht auf. Unbekannt ist auch, ob er mit anderen Personen aus der rechtsextremen beziehungsweise Incel-Szene in Verbindung stand.

Der Synagogen-Anschlag in Halle – was über den Täter und die Tat bekannt ist

Es mag sein, das Stephan Balliet, der mutmaßliche Mörder von Halle, ein Einzeltäter war, dass er ohne einen Komplizen versuchte in die Synagoge der Stadt einzudringen, um die Jüdinnen und Juden zu töten, der sich dort zu Jom Kippur versammelt hatten. Er ermordete wohl auch ohne Unterstützung einen Mann und ein Frau auf den Straßen […]

Halle: Der Weg von der antisemitischen Hetze der Dortmunder Nazis zu Balliet ist nicht weit | Ruhrbarone

Fans des Halleschen FC hielten am Donnerstag eine Mahnwache vor dem Dönerladen ab, in dem bei einem Terrorakt am Mittwoch aktives Mitglied der Fanszene ermordet wurde. Die Aufnahmen zeigen Fans des HFC vor dem Dönerladen, die HFC-Schals schwenken und Blumen und Kerzen auf den Bürgersteig legen.Fans des Halleschen FC hielten am Donnerstag eine Mahnwache vor dem Dönerladen ab, in dem bei einem Terrorakt am Mittwoch aktives Mitglied der Fanszene ermordet wurde. Die Aufnahmen zeigen Fans des HFC vor dem Dönerladen, die HFC-Schals schwenken und Blumen und Kerzen auf den Bürgersteig legen.

Halle: Fußballfans halten Mahnwache für Opfer im Dönerladen ab — RT Deutsch

Im Ticker: Nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle mit zwei Toten ist die Wohnung des mutmaßlichen Täters durchsucht worden. Experten haben offenbar eine Erklärung des mutmaßlichen Täters im Internet gefunden.Im Ticker: Nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle mit zwei Toten ist die Wohnung des mutmaßlichen Täters durchsucht worden. Experten haben offenbar eine Erklärung des mutmaßlichen Täters im Internet gefunden.

Morgenticker: Anschlag aus Judenhass – Erklärung des mutmaßlichen Täters im Netz | MDR.DE

Stephan B., der Attentäter von Halle, sei ein Einzeltäter, heißt es. Dabei deutet viel darauf hin, dass er vernetzt war - wie seine offensichtlichen Vorbilder es auch waren.Stephan B., der Attentäter von Halle, sei ein Einzeltäter, heißt es. Dabei deutet viel darauf hin, dass er vernetzt war - wie seine offensichtlichen Vorbilder es auch waren.

Welche Vorbilder der Attentäter von Halle hatte - n-tv.de

Er schien dem Christchurch-Täter aus Neuseeland nachzueifern, wollte mit modifizierten Waffen in eine Synagoge eindringen und in dem Gotteshaus ein regelrechtes Blutbad veranstalten. Und das dann auch noch im Netz streamen. Doch damit scheiterte er, Gott sei Dank. Wer ist Stephan B.?Er schien dem Christchurch-Täter aus Neuseeland nachzueifern, wollte mit modifizierten Waffen in eine Synagoge eindringen und in dem Gotteshaus ein regelrechtes Blutbad veranstalten. Und das dann auch noch im Netz streamen. Doch damit scheiterte er, Gott sei Dank. Wer ist Stephan B.?

Feministenfeind, Antisemit, „Versager“: Das ist der Schütze von Halle - Sputnik Deutschland

Der antisemitische Anschlag in Halle kam nicht von ungefähr. Das Schweigen der Mehrheitsgesellschaft ermutigt rechtsextreme Gewalttäter. Der antisemitische Anschlag in Halle kam nicht von ungefähr. Das Schweigen der Mehrheitsgesellschaft ermutigt rechtsextreme Gewalttäter.

Terror und die Mitte der Gesellschaft: Kollektiver Einzeltäter - taz.de

Stephan Balliet war vom Judenhass besessen. Er wollte eine Synagoge in Brand stecken, alle Gläubigen erschießen! Und übertrug seine Morde live im Internet – bis die Polizei ihn überwältigte.Stephan Balliet war vom Judenhass besessen. Er wollte eine Synagoge in Brand stecken, alle Gläubigen erschießen! Und übertrug seine Morde live im Internet – bis die Polizei ihn überwältigte.

Haftbefehl gegen Halle-Killer Stephan Balliet erlassen – B.Z. Berlin

Auch am Tag nach dem antisemitischen Anschlag sind einige Fragen weiter ungeklärtAuch am Tag nach dem antisemitischen Anschlag sind einige Fragen weiter ungeklärt

Was über den Anschlag bekannt ist – und was nicht | Jüdische Allgemeine

Der Generalbundesanwalt sowie die Justizministerin sprechen nach der Tat in Halle von einem rechtsextremistischen Terroranschlag. Auch über die Getöteten sowie den Täter gibt es neue Erkenntnisse.Der Generalbundesanwalt sowie die Justizministerin sprechen nach der Tat in Halle von einem rechtsextremistischen Terroranschlag. Auch über die Getöteten sowie den Täter gibt es neue Erkenntnisse.

Anschlag in Halle: Ermittler sprechen von rechtsextremem Terror - WELT

Der Generalbundesanwalt hat neue Details zum Tathergang des schrecklichen Attentats am gestrigen Mittwoch in Halle (Saale) bekannt gegeben.Der Generalbundesanwalt hat neue Details zum Tathergang des schrecklichen Attentats am gestrigen Mittwoch in Halle (Saale) bekannt gegeben.

Neue Details zur Blut-Tat in Halle: Nur durch Defekt entkamen weitere Menschen dem Killer - TAG24

Der Angriff auf eine Synagoge und einen Imbiss in Halle ist im Netz übertragen worden. In dem Stream leugnet der Täter den Holocaust und bezieht sich auf andere rechtsextreme Attentate. Von Patrick Gensing und Karolin Schwarz.Der Angriff auf eine Synagoge und einen Imbiss in Halle ist im Netz übertragen worden. In dem Stream leugnet der Täter den Holocaust und bezieht sich auf andere rechtsextreme Attentate. Von Patrick Gensing und Karolin Schwarz.

Angriff in Halle: Stream voller Hass | tagesschau.de

Stephan B. hat sich offenbar als erster deutscher Terrorist im Netz radikalisiert, nicht in rechtsextremen Gruppen. Ihn prägten antisemitische Propaganda und Ego-Shooter.Stephan B. hat sich offenbar als erster deutscher Terrorist im Netz radikalisiert, nicht in rechtsextremen Gruppen. Ihn prägten antisemitische Propaganda und Ego-Shooter.

Attentäter von Halle: Er plante seine Taten wie Computerspiele | ZEIT ONLINE

In Halle tötete der 27-Jährige Stephan Balliet zwei Menschen. Inzwischen sind einige Informationen zu seinem Familienhintergrund und seiner Radikalisierung bekannt.Der mutmaßlich rassistische und antisemitische Anschlag von Halle am Mittwoch erzeugte ein Beben in Deutschland, dessen Nachwirkungen uns noch lange beschäftigen werden.

Halle: Zwei Menschen tot – das wissen wir über den Täter - Vermischtes - derwesten.de