1. Bis zu 30.000 Stellen in Gefahr?: VW-Chef Diess schockt mit Jobabbau-Plänen  n-tv NACHRICHTEN
  2. VW: Job-Schock bei Volkswagen! Boss Diess will bis zu 30 000 Stellen streichen  BILD
  3. VW in der Krise: 30.000 Stellen stehen auf der Kippe  FOCUS Online
  4. Bericht: VW-Chef Herbert Diess bringt drastischen Stellenabbau ins Spiel  t-online.de
  5. Bericht: VW-Chef Diess spricht von drastischem Stellenabbau  Wolfenbütteler Zeitung
  6. "Mehr zum Thema" ansehen in Google News
Volkswagen-Boss Diess will den Autokonzern fit für die E-Mobilität machen. Um mit Platzhirsch Tesla in Konkurrenz zu treten, plant er offenbar auch einen massiven Stellenabbau. Der Aufsichtsrat der Wolfsburger protestiert.Volkswagen-Boss Diess will den Autokonzern fit für die E-Mobilität machen. Um mit Platzhirsch Tesla in Konkurrenz zu treten, plant er offenbar auch einen massiven Stellenabbau. Der Aufsichtsrat der Wolfsburger protestiert.

Bis zu 30.000 Stellen in Gefahr?: VW-Chef Diess schockt mit Jobabbau-Plänen - n-tv.de

Wie das „Handelsblatt“ berichtet, denkt VW-Boss Diess über einen heftigen Job-Abbau nach. Wie das „Handelsblatt“ berichtet, denkt VW-Boss Diess über einen heftigen Job-Abbau nach.

VW: Job-Schock bei Volkswagen! Boss Diess will bis zu 30 000 Stellen streichen - Wirtschaft - Bild.de

Volkswagen steht vor einem tiefgreifenden Umbau. Nun hat VW-Chef Diess wohl mehrere Szenarien vorgestellt, nach denen bis zu 30.000 Jobs wegfallen könnten.Volkswagen steht vor einem tiefgreifenden Umbau. Nun hat VW-Chef Diess wohl mehrere Szenarien vorgestellt, nach denen bis zu 30.000 Jobs wegfallen könnten.

Bericht: VW-Chef Herbert Diess bringt drastischen Stellenabbau ins Spiel

Der Volkswagen-Konzern steckt in einem tiefgreifenden Wandel. Die Elektro-Mobilität verlangt, dass sich der Autobauer neu erfindet. Mit massiven Folgen: Konzernboss Diess denkt über den Abbau von bis zu 30.000 Stellen nach. Doch nicht alle Aufsichtsräte wollen dabei mitziehen.Der Volkswagen-Konzern steckt in einem tiefgreifenden Wandel. Die Elektro-Mobilität verlangt, dass sich der Autobauer neu erfindet. Mit massiven Folgen: Konzernboss Diess denkt über den Abbau von bis zu 30.000 Stellen nach. Doch nicht alle Aufsichtsräte wollen dabei mitziehen.

VW in der Krise: 30.000 Stellen stehen auf der Kippe - FOCUS Online

twitter.com

twitter.com

twitter.com

Das VW-Stammwerk Wolfsburg muss auf Elektroautos umgestellt werden. CEO Herbert Diess legt den Abbau von bis zu 30.000 Stellen nahe.Das Stammwerk muss auf Elektroautos umgestellt werden. Konzernchef Diess legt den Abbau von bis zu 30.000 Stellen nahe. Seine überrumpelten Aufsichtsräte protestieren energisch.

VW-Chef Diess: Möglicher Abbau von Stellen löst Eklat aus

Diess forderte den Stellen-Kahlschlag in einer Sitzung des VW-Aufsichtsrates Ende September. Die Situation soll danach eskaliert sein.Diess forderte den Stellen-Kahlschlag in einer Sitzung des VW-Aufsichtsrates Ende September. Die Situation soll danach eskaliert sein.

Volkswagen: Herbert Diess fordert den Abbau von bis zu 30.000 Stellen - Business Insider

Droht Volkswagen der Verlust von 30 000 Arbeitsplätzen? Dieses Szenario soll Konzern-Chef Herbert Diess laut „Handelsblatt“ dem VW-Aufsichtsrat vorgestellt haben. Und damit auf „Entsetzen“ gestoßen sein.Droht Volkswagen der Verlust von 30 000 Arbeitsplätzen? Dieses Szenario soll Konzern-Chef Herbert Diess laut „Handelsblatt“ dem VW-Aufsichtsrat vorgestellt haben. Und damit auf „Entsetzen“ gestoßen sein.

VW-Chef Diess: Abbau von 30.000 Arbeitsplätzen bei Volkswagen möglich

Spar-Eklat: VW-Chef Herbert Diess hat dem Aufsichtsrat den Abbau von 30.000 Stellen nahegelegt, schreibt das "Handelsblatt". Das wäre jede vierte Stelle in der deutschen Produktion. Die 20 Aufseher haben laut Bericht bei der Sitzung Ende September "empört auf die Planspiele" reagiert. Eine VW-Sprecherin will sich zu den Details nicht äußern, sagt aber, dass VW sich mit der "Wettbewerbsfähigkeit" des Werks in Wolfsburg befassen müsse. Diess bemängelt am Stammwerk vor allem, dass es im Gegensatz zu Standorten wie Zwickau und Brüssel noch nicht auf E-Mobilität umgestellt ist. Der VW-Chef sehe sich vor allem durch den Konkurrenten Tesla getrieben, den er als "Polarstern der Autoindustrie" ansehe. Der Aufsichtsrat hat Diess angewiesen, neue Zukunftsszenarien "ohne den massenhaften Abbau von Stellen" zu entwickeln. Ab diesem Mittwoch treffen sich die Führungskräfte des Konzerns im österreichischen Alpbach. Laut "Business Insider" will Diess die neu formierte Gruppe "Volumen" dazu ermahnen, enger zu kooperieren, um "kostspielige Doppelarbeit" zu vermeiden. Zu dem Marken-Cluster Volumen gehören das Kernlabel Volkswagen Pkw, Seat, Škoda sowie VW Nutzfahrzeuge. (Foto: Carsten Koall / dpa / Picture Alliance) handelsblatt.com, businessinsider.de

"Handelsblatt": Herbert Diess bringt Abbau jeder vierten Stelle bei VW ins Spiel. | turi2

www.wolfenbuetteler-zeitung.de

Diese Nachricht rund um VW hat es in sich! Diese Nachricht rund um VW hat es in sich!

VW: Bericht – Konzern unter Druck! Stehen Tausende Stellen auf dem Spiel? - news38.de

Der VW-Boss will den Konzern tiefgreifend umbauen. In den Szenarien, die Diess jetzt vorgestellt hat, könnten bei der Kernmarke bis zu 30.000 Stellen wegfallen.VW-Boss Herbert Diess will den Konzern tiefgreifend umbauen. In den Szenarien, die der VW-Vorstandsvorsitzende jetzt vorgestellt hat, könnten bis zu 30.000 Stellen bei der Kernmarke wegfallen.

Diess droht: 30.000 Jobs bei VW könnten wegfallen | AUTO MOTOR UND SPORT

Volkswagen soll nach dem Willen des Vorstandsvorsitzenden Herbert Diess zum Hersteller von Elektrofahrzeugen werden. Mit dem Umbau könnte ein massiver Stellenabbau einhergehen. Offenbar denkt Diess darüber nach, jeden vierten Job zu streichen.Volkswagen soll nach dem Willen des Vorstandsvorsitzenden Herbert Diess zum Hersteller von Elektrofahrzeugen werden. Mit dem Umbau könnte ein massiver Stellenabbau einhergehen. Offenbar denkt Diess darüber nach, jeden vierten Job zu streichen.

VW-Chef denkt laut Bericht über Abbau von bis zu 30.000 Stellen nach - WELT

Laut eines Medienberichts denkt VW-Chef Herbert Diess über den Abbau von bis zu 30.000 Stellen nach.Laut eines Medienberichts denkt VW-Chef Herbert Diess über den Abbau von bis zu 30.000 Stellen nach.

Bericht: Bei VW droht massiver Stellenabbau

Im Aufsichtsrat von Volkswagen hat Vorstandschef Herbert Diess am 24. September ohne Vorankündigung zu den überraschten Aufsehern von seiner Sorge um Europas  größten Automobilkonzern gesprochen. Wie das Handelsblatt berichtet, hat er dabei gesagt, dass im Wettbewerb mit der Konkurrenz die Kosten des Konzerns zu hoch seien. „Diess beschrieb“, so das Handelsblatt, „wie er schon einmal

VW-Chef Herbert Diess spricht von großem Stellenabbau